Wandern in der Valle Maira 2015

Unterwegs in einer okzitanischen Region

Es gibt kaum Landschaften in Europa, die so entvölkert sind wie das Valle Maira, Valle Stura oder Valle Gesso. Die Landschaft ist geprägt von Almen, Seen, wilden und schroffen Dreitausendern und bewaldeten Hügeln. Es gibt ein gutes Wandernetz, das über Maultierpfade und alte Militärwege führt, die in den letzten Jahren wieder hergerichtet wurden.

Es erwarten uns tolle Bergtouren, bunte Blumenwiesen, Laubwälder und Lärchen, Seen, steile Ausblicke, nette, angenehme Menschen, geschichtsträchtige Ortschaften und gutes Essen. Dabei besonders erwähnenswert sind die köstlichen Antipasti.

  • Termin: ab mind. 6 Personen ab Mitte Mai bis Mitte Oktober
  • Kosten: 850€
  • Leistungen: deutschsprachiger ortskundiger Bergführer, 7x Halbpension im Zweibettzimmer im Hotel Mistral, alle Transfers im Tal, Eintritt im Perücken Museum und zur Ausstellung der Acciughai.

Man kann diese Wanderwoche auch jederzeit als Individualreisender im Mistral buchen und wird vor Ort über Wanderwege, Gehzeiten usw. informiert. Dazu gibt es eine Landkarte mit eingezeichneten Wandertouren.

  • Kosten: 540€